Kein Mythos –
Schmeckbare Realität

Die St.Galler Bratwurst ist seit Jahrzehnten in der ganzen Schweiz ein Begriff. In keiner anderen Schweizer Stadt werden derart feine und geschmacklich unverkennbare Bratwüste hergestellt, wie in St.Gallen. Das typische Qualitätsprodukt aus St.Gallen wird sogar ureigens mit St.Gallen in Verbindung gebracht. Neben Kloster- oder Olma-Stadt wird St.Gallen auch auswärts liebevoll als Bratwurst-Stadt bezeichnet. Eigentliche gesamtschweizerische Berühmtheit erlange die St.Galler Bratwurst durch die Ostschweizer Messe für Land- und Milchwirtschaft OLMA. An dieser Messe können Besucher aus der ganzen Schweiz seit Jahrzehnten fein geröstete St.Galler Bratwürste geniessen. Meist bleibt es bei einem Messebesuch nicht bei einer St. Galler Bratwurst. Sie gehört zu St.Gallen wie das Kloster. Jeder Miteidgenosse aus allen Landesteilen schwärmt vom unvergleichlichen Geschmack und dem feinen Biss in eine St.Galler Bratwurst, vom reinen, feinen und durch keine aufdringlichen Gewürze verfälschten Fleischaroma. Und darauf sind wir stolz.

Oscar Peter, der Inhaber und Betriebsleiter der Metzergei Schmid ist persönlich für die Pflege der berühmtesten St.Gallerin, der Bratwurst, besorgt. Er garantiert die frische und hochstehende Qualität seiner kulinarischen Stars. Selbst bei ihm vergeht kein Tag, wo er nicht zumindest eine seiner Grill-Bratwürste selber geniesst.    

 

So kommen Sie zur St.Galler Bratwurst 
Natürlich erhalten Sie in unseren Verkaufsstellen in St.Gallen an der 
St.Jakobstrasse 48 und direkt am Bahnhof Gleis 1 oder in Wil an der Toggenburgerstrasse 55 die Bratwürste täglich ab 8 Uhr bereits gegrillt oder während den Öffnungszeiten auch offen roh sowie wahlweise auch frisch vakuumiert.

Die Bratwurst-Herstellung

Qualität beginnt bereits vor der Produktion
Verwendet wird nur erstklassiges Fleisch von regionalen Produzenten, die uns meistens persönlich bekannt sind. Die Auswahl und die Qualität der Rohstoffe für die St.Galler Bratwurst sind massgebend für das Endprodukt. Dazu ist nur das Beste gut genug. Der sorgfältige und professionelle Rohmaterialeinkauf und die Produktionsvorbereitung sind bereits entscheidende Qualitätsfaktoren. Sechsmal in der Woche produzieren wir mit unserem rund 40-köpfigen motivierten Team frische Bratwürste. Das schätzen nicht nur die St.Galler. Auch Feinschmecker aus der ganzen Schweiz sowie Schweizer Gastrobetriebe beliefern wir regelmässig. 

 

Ein St.Galler Markenzeichen entsteht
Unsere Bratwurst besteht aus erstklassigem, frischem Kalbfleisch, Bratstücken, Voressen, Schulter, Brust und Hals. Es werden keinerlei Innereien, kein Schweinefleisch und keine «Abfallprodukte» verwendet. Als würzigen Geschmacksträger mischen wir einzig etwas Halsspeck dazu. Weitere Zutaten sind frische Magermilch, Kochsalz, Milcheiweiss, Pfeffer, Muskatblüte und eine kleine Prise Phosphat. Alle Zutaten zerkleinern wir in einem Cutter zu feinstem sämigem Brät, füllen diese in hauchfeine Naturdärme und brühen die Bratwürste eine halbe Stunde lang in siebzig Grad heissem Wasser. Natürlich ist die ausgewogene Verteilung und Durchmischung all dieser hochwertigen Grundstoffe ein Teil unserer raffinierten und qualitätsbewussten Verarbeitung. So garantieren wir unseren Kunden und den Geniessern der St.Galler Bratwurst ein erstklassiges Spitzenprodukt.

 

Drei Grössen, eine Qualität
Die kleine Bratwurst wiegt 115 Gramm und wird besonders gerne von Familien mit kleineren Kindern oder älteren Personen gekauft. Die bekannteste OLMA-Bratwurst ist 165 Gramm schwer und ist die meistgekaufte. Schwergewicht mit 220 Gramm ist die St.Galler Kinderfestbratwurst, die sich nicht nur hervorragend zum Grillen, sondern wegen ihrem Durchmesser auch für andere raffinierte Rezepte eignet. Wenn’s um die Wurst geht, besteht der einzige Unterschied im Gewicht, nicht in der Herstellungs-Qualität oder der Brätrezeptur. Das feine Bratwurst-Brät ist in unserer Metzgerei auch als Roh-Masse oder in Brätkugeln erhältlich.

 

Sorgfältig werden die qualitativ hochstehenden Rohstoffe zur Brätmasse verarbeitet.
Abfüllen der Brätmasse in hauchfeine Naturdärme. Danach werden die Würste gebündelt und gebrüht.
 

Drei Grössen, eine Qualität

Die kleine Bratwurst wiegt 115 Gramm und wird besonders gerne von Familien mit kleineren Kindern oder älteren Personen gekauft. Die bekannteste OLMA-Bratwurst ist 165 Gramm schwer und ist die meistgekaufte. Schwergewicht mit 220 Gramm ist die St.Galler Kinderfestbratwurst, die sich nicht nur hervorragend zum Grillen sondern wegen ihrem Durchmesser auch für andere raffinierte Rezepte eignet. Wenn’s um die Wurst geht, besteht der einzige Unterschied im Gewicht, nicht in der Herstellungs-Qualität oder der Brätrezeptur. Das feine Bratwurst-Brät ist in unserer Metzgerei auch als Roh-Masse oder in Brätkugeln erhältlich.

TAGES
MENU
Culinarium